Fellpflegehandschuh Test

Fellpflegehandschuh Test – Alles über die Fellpflege für den Hund

Welches Tier liebt es nicht, täglich von Kopf bis Pfote gepflegt und verwöhnt zu werden. Nicht nur die Reinigung von Augen und Ohren, Pflege von Krallen und Pfoten, sondern auch ausgiebiges Bürsten des Fells sorgen für einen glücklichen, sich rundum wohlfühlenden Hund.

Wie wichtig ist Fellpflege

Auch das kuschelige Fell deines Hundes will täglich gepflegt werden. Da du deinen Hund nicht jeden Tag baden kannst, hilft das Ausbürsten der Haare beim Entfernen von Verschmutzungen, die dein Hund nicht abschütteln konnte.

Tägliches Bürsten und Kämmen verhindert Verfilzungen der Haare und erhält den schönen Glanz durch bessere Verteilung des Haarfettes. Lose, abgestorbenen Haare werden ausgebürstet.

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Durch Massage während des Bürstens wird die Haut besser durchblutet, die Erneuerung der Hautzellen wird gefördert.

Welche Felltypen gibt es

Wolfshaar besteht ausschließlich aus Stockhaar. Dieses wurde bei der Bewegung durch Büsche und Unterholz von Zweigen und Blättern durchgekämmt.

Durch die Zucht vieler, verschiedener Hunderassen entwickelten die Hunde auch verschiedene Felltypen- von kurzhaarig bis langhaarig, alles ist vertreten.

Filzhaar:

Der Hund besitzt lange, dicke Unterwolle. Die Haare verfilzen sehr schnell zu Schnüren, die bereits einige Zentimeter über der Haut beginnen und kaum zu entwirren sind.

Ein typischer Vertreter für Hunde mit Filzhaar ist der Puli.

Langhaar:

Besteht aus langem Deckhaar und verschieden stark ausgeprägter Unterwolle. Das Fell verknotet und verfilzt leicht, besonders während des Fellwechsels.

Langhaar- Hunderassen mit wenig Unterwolle: Setter, Spaniel.

Langhaar- Hunderassen mit viel Unterwolle: Bobtail, Tibet Terrier

Krauses Haar:

Alle Haare sind gleich lang, die Unterwolle überwiegt gegenüber dem Deckhaar.

Der Pudel gehört zu den Hunderassen mit krausem Haar.

Kurzhaar:

Das Fell besteht nur aus einer einzigen Haarschicht und ist sehr fest.

Ein typischer Vertreter dieses Felltyps ist der Whippet.

Rauhaar:

Lose Haare fallen nicht von alleine aus, sondern müssen entfernt werden.

Der Rauhaardackel gehört zu den Vertretern dieses Felltyps.

Welche Pflege für welches Fell

Entfilzungskamm:

Für langhaarige Hunde, die zu Verknotung der Haare neigen. Die Unterwolle wird von scharfen Zähnen herausgeschnitten.

Flohkamm:

Flohkot, Floheier und Läusenissen bleiben an den feinen Zinken hängen und können ausgekämmt werden.

Entwirrungskamm:

Hundekämme mit rotierenden Zähnen helfen bei dem schonenden Auskämmen von Fellknoten

Doppelseitige Drahtbürste:

Drahtbürsten entfernen Hautschuppen, Staub und lose Haare, auch aus tieferen Fellschichten. Befinden sich auf den Drahtstiften Gumminoppen, können diese Bürsten auch für kurzhaarige Hunde verwendet werden. Die Synthetik- oder Naturborsten der anderen Seite verteilen den Haartalg und sorgen für einen schönen Glanz des Haarkleides.

Zupfbürste:

Fellknötchen werden gelöst, die darunter liegende Haut wird wieder besser mit Sauerstoff versorgt.

Gummistriegel mit Noppen:

Eine Gummiplatte mit Handschlaufe und aufgesetzten Gumminoppen, die die Haut deines Hundes massieren und die Durchblutung anregen.

Fellpflegehandschuh:

Einen Fellpflegehandschuh darf bei keiner Fellpflege fehlen. Er ist ein universell einsetzbares Pflegeprodukt, das die Vorteile eines Kamms und einer Bürste in sich vereint.

Der Fellpflegehandschuh besteht aus netzartigem Stoff und ist an der Innenseite von Handfläche und Daumen mit Gumminoppen besetzt. Diese Noppen entfernen Staub und Schmutzpartikel aus dem Deckhaar. Sie lösen abgestorbene Haare von der Haut und halten diese am Handschuh fest. Gleichzeitig wird die Haut intensiv massiert, die Durchblutung und der Abtransport von Schadstoffen werden gefördert. Durch die Entfernung der losen Haare kann die Haut wieder besser mit Sauerstoff versorgt werden.

Dein Hund wird den Fellpflegehandschuh als sehr angenehm empfinden, er wird das Bürsten eher als Streicheln wahrnehmen. Da die Gumminoppen die Haare entwirren ohne daran zu reißen, wird auch der dem Bürsten eher abgeneigte Hund diese Form der Fellpflege gerne über sich ergehen lassen.

Er wird sogar versuchen, die Zeit für die vermeintlichen Streicheleinheiten zu verlängern.

Der Fellpflegehandschuh ist auch für die empfindliche Haut von Welpen geeignet.

Die ausgebürsteten Haare können direkt vom Handschuh abgezogen und entsorgt werden.

Der Fellpflegehandschuh ist auch für den Hundebesitzer angenehm zu tragen. Er kann leicht über die Hand gestreift und am Handgelenk mit einem Klettverschluss fixiert werden. Durch den Netzstoff kann die Luft im Handschuh zirkulieren, die Hände kommen nicht ins Schwitzen.

Der Fellpflegehandschuh ist in Ausführungen für Rechtshänder und Linkshänder erhältlich. Er kann auch von Personen mit motorischem Handicap leicht über die Hand gezogen werden.

Durch sein elastisches Material kann der Fellhandschuh gefaltet und in der Handtasche transportiert werden. Dein Hund kann so auch bei Pausen während des Spaziergangs gebürstet werden.

Passend zum Fell des Hundes gibt es Fellpflegehandschuhe mit Gumminoppen in unterschiedlichen Längen. So kann jeder Hund, egal ob langhaarig oder kurzhaarig, mit einer Massage durch den Fellpflegehandschuh verwöhnt werden.

Wie gewöhne ich meinen Hund an die Fellpflege

Fellpflegehandschuh für Hunde

Fellpflegehandschuh für Hunde – Alles über die Fellpflege

Mit dem Fellpflegehandschuh bedarf es keinerlei Anstrengungen, um deinen Hund von den Vorteilen der Fellpflege zu überzeugen. Da die Noppen des Handschuhs nicht ruckartig und schmerzhaft an den Haaren reißen, wie manche Bürsten, genügt ein Leckerchen bei der ersten Verwendung. Das Bürsten mit dem Fellpflegehandschuh wird deinem Hund so angenehm sein, dass er es von sich aus fordern wird.

Zusammenfassung

Der Fellpflegehandschuh ist ein optimales Produkt, um das Bürsten für deinen Hund angenehm zu gestalten, egal ob er kurzhaariges oder langhaariges Fell besitzt. Lose Haare werden schonend ausgebürstet und können schnell entsorgt werden, ohne sich in der Umgebung zu verteilen.

 

 

Heyho 🙂 Ich bin Lea und ich schreibe aus Leidenschaft zum Tier auf Tiersinne. Ich bin offen für jede Art von Diskussion und freue mich auf jeden Austausch mit Gleichgesinnten, welche die gleiche Leidenschaft teilen: das Wohl der Tiere!
follow me

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Fellpflegehandschuh
Ihre Meinung zum Artikel

Hinterlasse ein Kommentar