Mein Welpe beißt in die Leine – 3 Gründe

Junge Hunde sind recht verspielt und beißen in alles hinein, was ihnen vor die Nase kommt. Allerdings sollte es im Fall der Leine mit einem einzigen Probebiss vorbei sein. Beißt er beim Spaziergang immer wieder in die Leine könnte das durchaus auch gefährlich sein. Du und dein Hund sind in dem Moment völlig mit dem gegenzeitigen Ziehen an der Leine beschäftigt. Zur gleichen Zeit könntet ihr aber andere Verkehrsteilnehmer übersehen oder diese gar gefährden. Du solltest deinem kleinen Racker diese Unart daher möglichst rasch wieder abgewöhnen.

Warum beißen Welpen in ihre Leine?

Das kann mehrere Gründe haben. Je nach Ursache ist der Weg ihm das Leinenbeißen abzugewöhnen ein Anderer.

  1. Kennt er die Leine noch nicht, kann das Beißen eine Abwehrreaktion sein.
  2. Ein weiterer Grund könnte seine Lust am Beißen überhaupt sein. Knabbert dein Welpe alle Gegenstände an, die ihm vor die Schnauze kommen, ist die Leine nur ein weiteres Objekt zum Anknabbern für ihn.
  3. In den allermeisten Fällen, will dein Hund mit seinem Verhalten Aufmerksamkeit von dir erhalten.

Der Welpe muss seine Leine erst kennen lernen

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Zu Anfang, muss sich dein Welpe erst einmal an die Leine gewöhnen. Kennt er das „lästige Anhängsel“ noch nicht, erregt die Leine entweder sein Interesse oder der will sich davon befreien. In beiden Fällen musst du ihm ein paar Tage Zeit geben, bis er die Leine als „normal“ akzeptiert.

Anfangs legst du ihm die Leine lediglich einige Minuten an, ohne sie festzuhalten. Gleichzeitig lenkst du deinen Welpen mit Spielen ab. Wiederhole das mehrmals täglich, zu Beginn wenige Minuten, später immer länger. Wenn er überhaupt nicht mehr auf die Leine reagiert, beginnst du sie aufzunehmen und festzuhalten. Auch jetzt solltest du mit ihm spielen oder etwas für ihn Interessantes machen. Nach kurzer Zeit, kennt er die Leine und wehrt sich nicht mehr gegen sie.

Der Welpe beißt nicht nur in die Leine

Welpen haben oft eine Phase, in der sie alles anknabbern was sie sehen und in ihr Maul passt. Die Leine ist dabei nur ein weiteres, handliches Teil um daran herum zu nagen. Du solltest deinem Vierbeiner genügend Kauspielzeug zur Verfügung stellen. So kann er seine Zähnchen daran ausprobieren.

Der Welpe will durch seinen Biss in die Leine Aufmerksamkeit erhalten

Langeweile oder fehlende Aufmerksamkeit ruft häufig beißen in die Leine aus. Schimpfst du dann mit ihm oder versuchst ihm die Leine aus der Schnauze zu ziehen, hat er sein Ziel erreicht. Du beschäftigst dich ausgiebig mit ihm. Versuche nachfolgende Tipps um das Problem zu lösen.

Ignoriere deinen Welpen

Statt dem Welpen seine gewünschte Aufmerksamkeit zu geben, solltest du in der Situation möglichst ignorieren. Drehe dich weg und sieh ihn nicht an. Wenn es möglich ist, lass die Leine fallen und tritt nur mit dem Fuß darauf. Dein Welpe soll ja nicht weglaufen können. Gleichzeitig ignoriere in völlig. Erst wenn er loslässt und sich so verhält, wie er sollte, beschäftigst du dich wieder mit ihm. Lobe ihn oder gib ihm ein Leckerli, wenn er brav ist.

Verwende ein Abbruchsignal

Idealerweise kennt dein Welpe das Kommando bereits, damit das auch funktioniert. Ein lautes „Aus“ oder „Nein“ sollte ihm klar machen, dass sein Handeln unerwünscht ist. Wenn er daraufhin die Leine auslässt, lobe ihn ausgiebig.

Reagiert er allerdings nicht auf das Kommando, wiederhole es nicht mehrmals. Ansonsten lernt dein Welpe nur, dass es keine Konsequenzen nach sich zieht, wenn er dein Abbruchsignal ignoriert. In dem Fall versuche eine andere Möglichkeit.

Verlange eine Alternative

Gib deinem Hund ein anderes Kommando, welches er bereits kennt. „Sitz“ oder „Platz“ eignen sich gut. Wenn er brav folgt, lobe ihn und gib ihm ein Leckerli oder streichle ihn. So bekommt er ebenfalls Aufmerksamkeit, aber für ein erwünschtes Verhalten.

Heyho 🙂 Ich bin Lea und ich schreibe aus Leidenschaft zum Tier auf Tiersinne. Ich bin offen für jede Art von Diskussion und freue mich auf jeden Austausch mit Gleichgesinnten, welche die gleiche Leidenschaft teilen: das Wohl der Tiere!
follow me

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Mein Welpe beißt in die Leine
Ihre Meinung zum Artikel

Hinterlasse ein Kommentar