Mein Welpe frisst Kot – 3 Gründe wieso dein Welpe Kot frisst

Ein eher unangenehmes Thema, ganz klar. Aber du bist mit diesem Problem nicht alleine. Viele Welpen fressen ihren eigenen oder auch fremden Kot. Das ist in einem bestimmten Hundealter relativ normal aber leider sehr eklig. Vor allem wenn dein Liebling im Anschluss auf die zustürmt und mit dir schmusen möchte. Vielleicht zu allem Überfluss auch noch mit Schmierspuren vom Kot auf der Schnauze. Das wollen wir selbstverständlich nicht. Es gibt aber durchaus Lösungsmöglichkeiten für das Problem.

Warum fressen Hunde Kot?

Genaue Untersuchungen über diese Unart gibt es leider nicht. Meist ist es eine Phase und kann dem Hund auch wieder abtrainiert werden. Folgende Ursachen könnten auf deinen Welpen zutreffen:

  1. Eine vorübergehende Phase des Welpen
  2. Kot schmeckt ihm
  3. Kot zu fressen lohnt sich für ihn

Vorübergehende Phase des Welpen

Welpen sind wie kleine Kinder. Auch sie probieren alles aus. Dazu gehört auch alles zu kosten, was ihnen vor die Schnauze kommt. Versuche nicht alles was er probiert sofort zu kommentieren. Aber lass ihn auch nicht alles ausprobieren. Es gibt leider immer wieder Menschen, welche Giftköder auslegen oder andere nicht für Hundeschnauzen geeignete Dinge am Boden zu finden.

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Wenn ihm der Kot schmeckt

Bitte nicht gleich angeekelt den Kopf schütteln. Die Vorstellung ist für uns ekelerregend, für den Hund aber keineswegs. Hundefutter enthält mittlerweile jede Menge Geschmacksverstärker und teilweise unverdauliche Bestandteile. So manche Duftstoffe bleiben erhalten und verschwinden bei der Verdauung nicht. Was beim Hund hinten raus kommt, kann für ihn daher durchaus noch verlockend riechen und auch schmecken.

Hier kann man den kleinen Racker am besten davon abhalten, seinen oder fremden Kot zu fressen, wenn man ihm etwas Besseres anbietet. Nimm daher zum nächsten Spaziergang einige besonders gute Leckerlis für deinen Welpen mit. Wenn er Anstalten macht sich einem Kothaufen zu nähern, lässt bleibst du einfach mit gespannter Leine stehen. Er soll sein begehrtes Ziel auf keinen Fall erreichen. Locke ihn stattdessen zu dir und gib ihm sein Leckerli und lobe ihn gleichzeitig.

Kot fressen lohnt sich für den Welpen

Wieso sollte sich diese Marotte für den Hund lohnen? Ganz einfach, du schenkst ihm dafür deine ganze Aufmerksamkeit. Beobachte dich selbst, wenn du mit deinem Hund spazieren gehst. Wäre es möglich, dass du, solange der Hund brav an der Leine mitläuft, wenig bis keine Notiz von ihm nimmst? Sobald er sich aber an einem Kothaufen macht, schimpfst du mit ihm oder bringst ihm auf andere Art jede Menge Aufmerksamkeit entgegen. Er hat sein Ziel damit erreicht. Will er Aufmerksamkeit von dir erhalten, frisst er Kot und für ihn ist alles gut.

Um ihm diese Unart abzugewöhnen, brauchst du gute Nerven. Lass ihn die nächsten Male den Kot fressen ohne etwas dazu zu sagen. Du darfst absolut nicht darauf reagieren. Nicht schimpfen, nicht an der Leine ziehen, gar nichts tun. Nach einigen Tagen, wird er merken, dass er seine Belohnung dafür nicht mehr bekommt und wird damit aufhören.

Um die Sache zu beschleunigen, versuche ihm beim spazieren gehen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Aber eben nur in Situationen, in denen er alles richtig macht. Lobe ihn, oder streichle ihn öfters, so dass er nicht das Gefühl hat, etwas anstellen zu müssen, damit du dich mit ihm beschäftigst.

Fazit

Wenn du bemerkst, dass dein Hund zum Kot fressen neigt, sei es der eigene Kot oder anderer, gewöhne es ihm möglichst schnell wieder ab. Auch wenn Welpen alles ausprobieren wollen, manche Dinge sollte man ihnen eben doch lieber nicht durchgehen lassen. Sollten alle deine Bemühungen keine Wirkung zeigen, könnte natürlich auch eine Störung deines Hundes vorliegen. In dem Fall lass das bitte beim Tierarzt abklären. Schließlich könnte sich dein Hund auf diese Weise auch unangenehme Parasiten einhandeln. Daher lieber vorbeugen.

Heyho 🙂 Ich bin Lea und ich schreibe aus Leidenschaft zum Tier auf Tiersinne. Ich bin offen für jede Art von Diskussion und freue mich auf jeden Austausch mit Gleichgesinnten, welche die gleiche Leidenschaft teilen: das Wohl der Tiere!
follow me

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Mein Welpe frisst Kot
Ihre Meinung zum Artikel

Hinterlasse ein Kommentar