Schwarzkümmelöl für Hunde – 14 Anwendungsbereiche bei Hunden

Im Orient wird Schwarzkümmelöl bereits seit 2.000 Jahren verwendet. Einerseits wurden die Samen als Gewürz verwendet und andererseits wurde bereits Öl für medizinische Behandlungen eingesetzt. Ägyptisches Schwarzkümmelöl gilt als besonders hochwertig und wirksam.

Ursprünglich wurde Schwarzkümmelöl zur Behandlung von Menschen entwickelt und verwendet. Es gab bereits zahlreiche Studien über die Wirksamkeit des Öls oder seiner einzelnen Wirkstoffe.

Bereits seit einigen Jahren wird das hochwertige ätherische Öl auch im Zoohandel für die Anwendung bei Hunden angeboten. Es hat einen großen Wirkungsbereich und kann auch oder gerade Hunden mit Allergieproblemen verabreicht werden.

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Vielfach wird Schwarzkümmelöl vorbeugend gegen unterschiedliche Parasiten eingesetzt. Das Öl kann aber noch sehr viel mehr leisten. Seine besondere Zusammensetzung macht es zu einem wahren Wundermittel.

Inhaltsstoffe des Schwarzkümmelöls

Schwarzkümmelöl enthält über 100 Inhaltsstoffe. Viele kommen in dieser Zusammensetzung in kaum einem anderen Nahrungsmittel vor.

  • Schwarzkümmelöl enthält viele wichtige ungesättigte Fettsäuren, wie das hochwertige Gamma-Linolsäure und verschiedene Aminosäuren
  • Der Wirkstoff Thymochinon kann allergische Symptome verringern und wirkt positiv auf den Blutzuckerspiegel
  • Saponine Melanthin lindern asthmatisch Beschwerden und haben eine reinigende Wirkung
  • Die enthaltenen Prostaglandine sind lokal wirkende Hormone. Sie wirken schmerzmildernd, entzündungshemmend und gegen Fieber
  • Das Öl enthält wichtige Vitamine wie das Provitamin A, B1, B2, B6, C und E
  • Ebenso enthält es Selen, Foulsäure und Magnesium

Anwendungsgebiete für Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl hat viele positiver Wirkungen auf den Körper. Daher wird es immer wieder als Universalheilmittel gepriesen. Viele gesundheitsfördernde Auswirkungen sprechen allerdings für sich.

Folgende Wirkungen sind möglich:

  1. Schmerzlinderung und bessere Beweglichkeit
  2. Entzündungshemmung und Förderung der Heilung bei kleineren Verletzungen
  3. Verminderung von rheumatischen Beschwerden
  4. Linderung bei Gelenksbeschwerden
  5. Hilfe gegen Hauterkrankungen
  6. Verminderung von Allergiebeschwerden
  7. Hilfe gegen Blähungen und Verdauungsbeschwerden
  8. Linderung von Asthmabeschwerden
  9. Vorbeugung gegen Zecken- und Flohbefall, da Parasiten den Geruch bzw. Teile der Wirkstoffe vermeiden und das Tier erst gar nicht befallen
  10. Vorbeugung gegen Wurmbefall
  11. Schwarzkümmelöl wirkt antiseptisch, antimykotisch und antibakteriell
  12. Blutzuckersenkende und blutdruckregulierende Wirkung
  13. Verdauungsförderung
  14. Wirkt sich positiv auf das gesamte Immunsystem aus

Schwarzkümmelöl als vorbeugende Kur

Man muss mit der Gabe von Schwarzkümmelöl nicht erst auf Beschwerden oder Erkrankungen warten. Das Öl kann auch vorbeugend gefüttert werden. Es stärk das Immunsystem und wirkt auf viele Vorgänge im Körper ausgleichend und regulierend. Gemeinsam mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung des Hundes kann Schwarzkümmelöl vielen Erkrankungen vorbeugen.

Als Kur kann man das Öl einige Wochen täglich füttern. Am Besten beginnt man mit einer kleineren Dosis und steigert die Anzahl der Tropfen täglich bis zur gewünschten Menge. Da es sich bei Schwarzkümmelöl um ein rein natürliches Mittel handelt, dauert es einige Tage, bis man erste Wirkungen erkennen kann. Meist werden die Auswirkungen nach zwei Wochen deutlich sichtbar.

Behandlung von vorhandenen Erkrankungen

Liegen beim Hund bereits ernste Erkrankungen vor, sollte man vor der Gabe von Schwarzkümmelöl unbedingt mit dem Tierarzt sprechen. Die Ursache bzw. die das Krankheitsbild sollte unbedingt vom Arzt abgeklärt sein. Fehldiagnosen oder vorhandene ernsthafte Erkrankungen können so vermieden werden. Der Tierarzt oder ein Tierheilpraktiker können auch bei der Festlegung der perfekten Tagesdosis helfen. Tritt nach zwei bis drei Wochen keine deutliche Verbesserung der Symptome ein, sollte ebenfalls der Tierarzt zu Rate gezogen werden.

Wie wird Schwarzkümmelöl verabreicht?

Schwarzkümmelöl wird als ätherisches Öl in kleinen Gläschen angeboten. Das Öl mischt man am Besten unter das Futter. Es kann auch ins Trinkwasser gemischt werden. Allerdings verweigern manche Hunde das Öl im Wasser. Als Zeckenschutz oder gegen Flohbefall kann man das Öl auch äußerlich anwenden. Falls ein Hund das Öl völlig ablehnt, kann man ihm als Alternative das Öl in Kapselform zum Beispiel versteckt in einem Leckerli füttern.

Dosierung von Schwarzkümmelöl

Ein Hund sollte pro Kilogramm Körpergewicht am Tag nicht mehr als ein Milliliter Schwarzkümmelöl verabreicht bekommen.

Als Vorbeugung gegen Zeckenbisse oder gegen Flohbefall reichen pro Tag 5 bis 10 Tropfen aus. Gegen Zecken und Flöhe kann das Öl auch äußerlich eingerieben werden.

Kann Schwarzkümmelöl überdosiert werden?

Eine Überdosierung kann durchaus auch bei Schwarzkümmelöl vorkommen, wenn man sich nicht an die empfohlenen Mengen hält. Es gibt allerdings keine Studien darüber. Bei äußerlicher Anwendung kann es zu keiner Überdosierung kommen.

Nebenwirkungen des Schwarzkümmelöles.

Bisher sind kaum Nebenwirkungen bekannt. Bei einer Überdosierung könnte das Öl zu Durchfall führen. Manche Hunde reagieren mit einer Magenreizung, wenn das Öl auf nüchternen Magen gegeben wird. Mischt man das Schwarzkümmelöl aber ins Futter kann das nicht passieren. Eine langfristige Überdosierung könnte sich auf die Leber des Hundes schlagen.

Äußere Anwendung von Schwarzkümmelöl

Als Vorbeugung gegen Zecken und Flöhe kann man einige Tropfen Schwarzkümmelöl im Fell des Hundes verteilen und einreiben. Vor allem wenn der Hund auf chemische Mittel mit allergischen Symptomen reagiert, kann das Öl eine gute Alternative darstellen.

Auch bei trockener Haut oder kleineren Verletzungen kann Schwarzkümmelöl aufgetragen werden. Seine entzündungshemmende Wirkung hilft bei der Heilung. Die fettigen Anteile pflegen trockene Haut und helfen bei der Neubildung gesunder Haut. Zu Beginn der Behandlung sollte das Öl einmal täglich aufgetragen werden. Später reicht eine wöchentliche Anwendung aus.

Wirkt das Fell des Hundes stumpf und matt, kann Schwarzkümmelöl auch hierbei helfen. Einfach einige Tropfen des Öls auf der Hundebürste verteilen und damit das Fell bürsten. So verteilt man es gleichmäßig im Fell. Mindestens einmal pro Woche wiederholen. Nach einigen Anwendungen wird das Fell wieder sichtbar glänzender und wirkt gesünder.

Wie lange ist Schwarzkümmelöl haltbar?

Schwarzkümmelöl ist ein reines Naturprodukt. Gutes, kaltgepresstes Öl enthält keinerlei Zusätze und Konservierungsstoffe. Daher ist es nicht unendlich haltbar. Ungeöffnet ist hochwertiges Schwarzkümmelöl durchschnittlich neun bis zehn Monate haltbar. Sobald das Ölfläschchen angebrochen ist, sollte es innerhalb von zwei bis drei Monaten aufgebraucht werden. Danach könnten sich die Wirkstoffe teilweise unwirksam werden.

Geöffnete Fläschchen sollten nach jeder Anwendung wieder gut verschlossen, dunkel und kühl gelagert werden. Ausgeronnenes Öl sollte von der Flasche abgewischt werden, damit es nicht ranzig wird.

Fazit:

Schwarzkümmelöl kann eine Vielzahl an positiven gesundheitlichen Effekten erzielen. Seine entzündungshemmende und antiseptische Wirkung wurde bereits in mehreren Studien bestätigt. Zusätzlich enthält das Öl viele wertvolle Inhaltsstoffe, welche einerseits das Immunsystem stärken, aber auch ausgleichend auf viele Körperfunktionen wirken. Es empfiehlt sich aber vor allem auch für Hunde, welche auf andere Mittel allergisch reagieren.

Heyho 🙂 Ich bin Lea und ich schreibe aus Leidenschaft zum Tier auf Tiersinne. Ich bin offen für jede Art von Diskussion und freue mich auf jeden Austausch mit Gleichgesinnten, welche die gleiche Leidenschaft teilen: das Wohl der Tiere!
follow me

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Schwarzkümmelöl für Hunde
Ihre Meinung zum Artikel

Hinterlasse ein Kommentar