Hundefutter Test & Vergleich – Dies ist das beste Hundefutter

Hunde sind für die meisten von uns Familienmitglieder. Daher sorgen wir uns um sie genauso, wie um ein menschliches Mitglied unserer Familie.

Natürlich soll unser Liebling auch ein gutes Futter bekommen. Aber das inzwischen völlig unübersichtlich gewordenen Angebot an verschiedenen Anbietern und unterschiedlichen Futtersorten ist kaum mehr zu durchschauen. Vor allem für eher unerfahrene Hundehalter ist die Suche nach einem geeigneten Futter für sein eigenes Tier eine riesige Herausforderung.

Nicht jeder Hund hat die gleichen Bedürfnisse. Aktive Hunde brauchen eine andere Nährstoffzusammensetzung als eher ruhige Tiere. Wieder Andere haben Unverträglichkeiten oder Überempfindlichkeiten gegen bestimmte Futterbestandteile.

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Ein Großteil des angeboteneb Hundefutters wird heute industriell hergestellt. Die Rezepturen werden meist speziell auf Hunde in bestimmten Lebenssituationen oder einem bestimmten Alter abgestimmt. Futter für Welpen muss eine andere Nährstoffzusammensetzung haben, als Futter für adulte Hunde oder bereits ältere Hunde.

Wir versuchen eine Übersicht zu erstellen und damit ein wenig Licht in den Futterdschungel zu bringen.

Welche Vorgaben muss ein gutes Hundefutter erfüllen?

Grundsätzlich gehören Hunde zu den Raubtieren und sind deshalb vorwiegend Fleischfresser. Aufgrund der Jahrtausendelangen Domestikation hat sich die Verdauung von Hunden, anders als beim Wolf, teilweise an uns Menschen angepasst. Über die lange Zeit, entwickelten Hunde die Fähigkeit, im geringen Ausmaß, auch Kohlenhydrate, sowie Obst und Gemüse zu verdauen. Da ihr Darm relativ kurz ist, können die Nährstoffe pflanzlicher Kost nicht richtig verdaut werden. Ein großer Anteil wird nur teilweise verdaut wieder ausgeschieden. Man kann das deutlich am vermehrten Kotabsatz erkennen.

Bei einer artgerechten Ernährung sollte daher der Fleischanteil den weitaus größten Bestandteil des Futters darstellen. Viele Hunde haben keine Probleme, wenn in ihrem Futter auch andere Nährstoffquellen enthalten sind. Doch ähnlich wie wir Menschen, verträgt auch nicht jeder Hund die gleichen Nahrungsbestandteile gleich gut. Auch sie können Unverträglichkeiten und entwickeln.

Nährstoffzusammenstellung im Hundefutter

Ein gutes Hundefutter sollte alle wichtigen Nährstoffe, wie Mineralien und Vitamine enthalten. Es sollte dem Hund, entsprechend seiner Aktivität und seines Lebensalters, die notwendige Energie liefern. Nur unter diesen Voraussetzungen treten keine Mangelerscheinungen auf und dein Hund kann gesund und aktiv bleiben.

Hochwertige Inhaltsstoffe

Ein wirklich gutes Hundefutter sollte aus hochwertigem lebensmittel tauglichem Fleisch bestehen. Hohe Getreideanteile oder gar Zucker haben in einem guten Futter nichts zu suchen. Grundsätzlich sind Bezeichnungen wie, Nebenprodukte oder Zusatzstoffe auf der Futterpackung mit Skepsis zu hinterfragen. Unter tierischen Nebenerzeugnissen versteht man beispielsweise Pansen, Luge oder Leber. Diese enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe, sind also unbedenkliche Bestandteile des Futters. Bei Tiermehl, Fellen, Häuten oder Schlachtabfällen ist das allerdings anders.

Auf jeder Verpackung sollte die genaue Zusammensetzung des Futters aufgelistet sein. Wobei die erste Zutat immer den größten Anteil und die letzte angeführte Zutat den geringsten Anteil am Futter hat. Gibt es keine genaue Deklaration auf der Packung, so ist Vorsicht geboten. Ein seriöser Futtermittelhersteller hat im Normalfall kein Problem seine Zutatenliste offen zu legen.

Verträglichkeit von Hundefutter

Leider leiden auch viele Hunde heutzutage an Allergien oder Unverträglichkeiten. Häufig werden diese durch falsches Futter verstärkt oder sogar verursacht. Dazu können Hauterkrankungen oder Probleme mit dem Fell zählen, aber auch Verdauungsbeschwerden sind häufig durch falsches Futter verursacht.

Akzeptanz des Futters

Auch unsere Hunde haben ihre eigenen Geschmacksvorlieben. Es kann daher durchaus vorkommen, dass der eine Hund ein bestimmtes Futter gerne frisst, der Zweite dieses aber kaum anrührt. Gute Futterhersteller haben lange Erfahrung mit dem Erzeugungsprozess und vermeiden Geschmacksverstärker oder künstliche Aromen. Ihre Rezepturen bestehen aus frischen, hochwertigen Zutaten und werden schonend verarbeitet.

Nassfutter für Hunde

Bei dieser Futtervariante handelt es sich im Normalfall um einen sehr hohen Anteil an Muskelfleisch, Innereien und sonstige tierische Nebenprodukte. Der Anteil sollte mindestens bei 60 Prozent, aber im Idealfall bei über 90 Prozent Fleischanteil liegen. Getreide, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe oder Aromen haben darin nichts zu suchen. Eine Ergänzung durch hochwertige Gemüsesorten oder etwas Obst geht in Ordnung.

Hochwertiges Nassfutter wirkt auf den Speichel des Hundes pH-Neutral. Verursacht das Futter einen schwankenden pH-Wert im Maul des Hundes, kann das die Bildung von Zahnstein verursachen. Fleisch enthält sehr viel Wasser, so ist es nicht verwunderlich, wenn Nassfutter zwischen 70 und 80 Prozent Wasser. Hast du einen trinkfaulen Hund, kann stellt das einen entscheidenden Vorteil dar.

Vorteile von Nassfutter:

  • Hoher Fleischanteil- bedeutet eine artgerechte Ernährung
  • Leicht zu kauen – vor allem für ältere Hunde vorteilhaft
  • Hoher Wasseranteil – gut für den Wasserhaushalt
  • Schutz gegen Zahnsteinbildung
  • Keine Abfälle oder Tiermehl
  • Hochwertige Proteine aus Muskelfleisch
  • Frei von Getreide
  • Frei von Lockstoffen oder chemische Zusätzen
  • Frei von Konservierungsstoffen

Nachteile von Nassfutter:

  • Meist teurer als Trockenfutter
  • Hohes Gewicht beim Transport
  • Geringe Lagerfähigkeit
  • Für uns Menschen sehr intensiver Geruch
  • Große Müllmenge durch viele Dosen oder Schalen

Trockenfutter für Hunde

Bei Trockenfutter ist ein hoher Fleischanteil kaum möglich. Bei kaltgepressten Produkten liegt der Anteil meist etwas höher. Zudem lässt sich dieses Futter leichter verdauen und viele empfindliche Nährstoffe bleiben bei dieser Herstellungsart erhalten.

Trockenfutter sollte auf keinen Fall Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder gar Lockstoffe enthalten. Konservierungsstoffe lassen sich bei Trockenfutter leider kaum vermeiden. Getreide oder Zucker sollten jedenfalls nicht enthalten sein. Sie sind für unnötiges Übergewicht unserer Lieblinge verantwortlich. Auch Füllstoffe wie Mais oder Soja haben ebenfalls nichts im Hundefutter zu suchen. Weizen, Soja und Mais sind für die meisten Unverträglichkeiten und Allergien verantwortlich. Diese verursachen wiederum einen Großteil der Tierarztkosten.

Vorteile von Trockenfutter:

  • Gute Haltbarkeit
  • Vergleichsweise geringe Kosten
  • Ausgewogene Nährstoffkombination
  • Trockenfutter ist als Alleinfuttermittel geeignet
  • Leicht zu transportieren, durch geringes Gewicht und geringerer Futterbedarf
  • Gute Lagerfähigkeit
  • Weniger Abfall aufgrund der Beutel
  • Verhindert schlingen des Hundes
  • Beim Kauen wird Zahnbelag entfernt
  • Kann auch als Leckerli verwendet werden

Nachteile von Trockenfutter:

  • Geringerer Fleischanteil als Nassfutter
  • Manche Hunde mögen Nassfutter lieber
  • Ältere Hunde könnten sich mit den trockenen Kroketten schwer tun – einweichen schafft hier Abhilfe
  • Höherer Wasserbedarf des Hundes

Drei interessante Trockenfuttersorten aus dem breiten Sortiment

Aus dem ganzen Spektrum der angebotenen Futtermittel haben wir uns drei interessante Sorten für erwachsene Hunde herausgesucht. Es handelt sich dabei jeweils um Trockenfutter, mit speziellen Inhaltsstoffen. Alle drei Sorten sind, da übers Internet bestellbar, leicht zu ordern und daher für Jeden verfügbar.

Bosch Hundefutter Adult Lamm und Reis

Bosch Hundefutter Adult Lamm und Reis punktet mit einigen gesundheitsfördernden Zusatzstoffen. Es ist daher auch für Hunde geeignet, welche bereits das eine oder andere Problem haben.

Wie der Name schon vermuten lässt, enthält das Futter Reis, dieser ist aber Glutenfrei, dafür ist es völlig weizenfrei. Zu etwas Besonderem macht das Futter die Zugabe von Grünlippmuschelpulver und Immunsystemstärkenden Glucanen und Mannanen. Hinter diesen sperrigen Namen verstecken sich Wirkstoffe, welche einerseits die Darmflora stabilisieren und andererseits die Immunabwehr deines Hundes stärken.

Grünlippmuschelpulver wirkt entzündungshemmend und stärkt Knochen und Gelenke. Aufgrund der Zusammensetzung von Bosch Hundefutter Adult Lamm und Reis wird Übergewicht vorgebeugt. Es ist leicht verdaulich und schont den Magen- und Darmtrakt.

Hundebesitzer berichten über eine sehr gute Verträglichkeit und eine verbesserte Verdauung ihrer Vierbeiner. Ihre Hunde mögen den Geschmack und fressen das Bosch Hundefutter mit Lamm und Reis besonders gerne. Es gibt durchwegs positive Rückmeldungen über ihre aktiveren und ausgeglichenen Fellnasen. Bosch Hundefutter mit Lamm und Reis erreicht 4,5 von 5 Bewertungspunkten.

Josera SensiPlus Hundefutter mit Ente

Auch dieses Futter ist Glutenfrei. Sein Fleischanteil aus Geflügel allgemein und Ente beträgt knapp 28 %. Angereichert wurde das Futter mit extra Mineralstoffen, Inulin und Biotin.

Besonders für ernährungsempfindliche Hunde ist diese Futtersorte gut geeignet. Es ist insgesamt leicht verdaulich. Durch die Glutenfreiheit ist Josera SensiPlus Hundefutter mit Ente auch für Hunde mit Glutenunverträglichkeit sehr gut geeignet. Aufgrund der schonenden Verarbeitung bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe enthalten. Biotin sorgt für ein glänzendes Fell und ein gesundes Hautbild.

Auch von diesem Futter berichten Hundebesitzer, dass ihre Fellnase Josera SensiPlus Hundefutter mit Ente besonders gerne frisst. Manche Hunde verzichten sogar auf andere Leckerlis, weil ihnen dieses Futter besser schmeckt. Vor allem Besitzer von Tieren mit großen Ernährungsproblemen sind begeistert von der Verbesserung, welche sich durch Josera SensiPlus Hundefutter mit Ente einstellt. Erbrechen und Durchfallserkrankungen sind verschwunden. Josera SensiPlus Hundefutter mit Ente erreicht 4,5 von 5 Bewertungspunkten.

Wolfsblut Wild Duck Adult

Ein Trockenfutter mit einem besonders hohen Fleischanteil. Laut Zutatenliste stecken in Wolfsblut Wild Duck Adult satte 44 Prozent Ente. Ergänzt wird das Futter durch die Beigabe von Kartoffeln und Süßkartoffeln. Somit ist Wolfsblut Wild Duck Adult völlig Getreidefrei.

Als Besonderheit findet man bei diesem Futter auf der Zutatenliste unterschiedlichste Beeren, wie Heidelbeeren, Aroniabeeren, Johannisbeeren und noch viele weitere Arten. Verschiedene mediterrane Kräuter, unterschiedliche Mineralstoffe und Vitamine runden das Futter ab.

Die spezielle Zusammensetzung von Wolfsblut Wild Duck Adult hat besonders positiven Einfluss auf das Immunsystem, das Herz-Kreislaufsystem und die Haut der Fellnasen. Wolfsblut Wild Duck Adult ist besonders zu empfehlen für Hunde mit Allergien. Es handelt sich also um ein rund um gesundes Hundefutter vor allem für Hunde mit besonderen Problemen.

Alle Hundebesitzer berichten wie sehr ihre Fellnasen dieses Futter mögen. Bei dem hohen Fleischanteil verwundert das aber auch nicht. Wolfsblut Wild Duck Adult wird auch von Hunden mit Allergien oder schweren Verdauungsproblemen gut vertragen. Auch über eine deutliche Verminderung von Haarausfall berichten Hundebesitzer. Wolfsblut Wild Duck Adult wird mit 4,5 von 5 Bewertungspunkten belohnt.

Fazit:

Aber DAS perfekte Futter, welches für jeden Hund geeignet ist, gibt es leider nicht! Auf der Suche nach dem perfekten Futter für den eigenen Hund sollte man Sorten mit Getreide oder schwammigen Beschreibungen gleich aussortieren. Zeigt dein Hund Empfindlichkeiten oder Allergien, solltest du darauf natürlich Rücksicht nehmen. Bewertungen im Internet können dich bei der Suche entscheidend unterstützen. Viel Erfolg bei der Suche nach dem passenden Futter für deinen Hund!

Heyho 🙂 Ich bin Lea und ich schreibe aus Leidenschaft zum Tier auf Tiersinne. Ich bin offen für jede Art von Diskussion und freue mich auf jeden Austausch mit Gleichgesinnten, welche die gleiche Leidenschaft teilen: das Wohl der Tiere!
follow me

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Hundefutter
Ihre Meinung zum Artikel

Hinterlasse ein Kommentar