Dürfen Hunde Eier essen – Zubereitung der Eier für Hunde

Du möchtest deinem Hund an Sonntagen oder Feiertagen auch einmal etwas Schmackhaftes gönnen. Und Ostern soll er auch sein mit bunten Eiern gefülltes Nest bekommen? Aber darf dein Hund überhaupt Eier fressen, oder sind sie sogar giftig für ihn?

Eier

Eier sind ein wertvoller Bestandteil des Hundefutters, da sie deinen Hund mit vielen wichtigen Nährstoffen, wie Proteinen und Fett versorgen. Trotz des hohen Nährstoffgehalts sind aber nicht alle Bestandteile von Eiern für die Fütterung deines Hundes geeignet.

Inhaltsstoffe

Eidotter:

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

  • Enthält eine große Anzahl an essentiellen Aminosäuren und ungesättigten Fettsäuren. Die Aminosäuren unterstützen den Zellstoffwechsel und die Bildung von Muskelgewebe. Die Fettsäuren sorgen für ein glänzendes Fell und gesunde Haut. Im Eidotter sind auch reichlich fettlösliche Vitamine, zum Beispiel Vitamin A, enthalten. Cholesterin und Lecithin fördern den Zellstoffwechsel und versorgen deinen Hund mit Energie. Werden zu viele Eidotter verfüttert, ist der Stoffwechsel deines Hundes mit dem Abbau des Fettes überlastet, Stoffwechselstörungen entstehen.

Eiklar:

  • In roher Form enthält Eiklar Trypsininhibitoren und Avidin. Die Verdauung wird beeinträchtigt, B- Vitamine werden gebunden oder zerstört und können von deinem Hund nicht mehr ausreichend aufgenommen werden.
  • Eiklar darf nie in roher Form verfüttert werden, da dein Hund sonst an einem Biotin- Mangel erkranken könnte.

Eischale:

  • Die Schale kann in gemahlener Form als natürliche Kalziumquelle dem Hundefutter untergemischt werden. Der Gehalt an Kalzium bleibt auch beim Kochen des Eis unverändert. Je feiner die Eierschalen gemahlen werden, umso besser kann dein Hund die Mineralstoffe verwerten.
  • Da sich an der Oberfläche der Eierschalen Salmonellen befinden können, sollten die Schalen vor dem Zerkleinern immer in heißem Wasser gekocht werden, um die Bakterien abzutöten.

Warum sollen Eier nicht roh verfüttert werden.

Im Eiklar ist ein Protein (Avidin) enthalten, dass die Aufnahme von Biotin im Darm verhindert. Es sorgt für die längere Haltbarkeit der Eier und schützt die Umgebung des Hühnerembryos vor Bakterien. Fütterst du deinem Hund größere Mengen roher Eier, kann er an einem Biotin- Mangel erkranken. Zusätzlich ist im Eiklar ein Proteinhemmstoff enthalten, der den Abbau von Eiweiß während der Verdauung stark einschränkt.

Beide Inhaltsstoffe können durch das Kochen des Eis unschädlich gemacht werden.

Was ist Biotin:

  • Biotin oder Vitamin H ist ein wasserlösliches Vitamin, das in kleinen Mengen auch vom Körper deines Hundes selber gebildet wird. Diese Mengen sind aber nicht ausreichend, um einem Mangel vorzubeugen.

Biotin- Mangel:

  • Dein Hund benötigt Biotin für die Zellteilung und verschiedene Stoffwechselvorgänge. Biotin beeinflusst den Blutzuckerspiegel und sorgt für ein gesundes, glänzendes Fell.

Symptome:

  • Die Haut deines Hundes ist schuppig und neigt zu Ekzembildung. Die Haare sind stumpf, brechen ab und wachsen nicht so schnell nach. Es besteht Juckreiz. Die Aktivität deines Hundes lässt nach, da nicht genügend Energie von den Zellen zur Verfügung gestellt wird.

Wie stellst du fest, ob ein Ei frisch genug ist

  • Schüttle das Ei vor dem Kauf. Bei länger gelagerten Eiern, die bereits eine größere Luftblase haben, kannst du spüren wie sich die Eihaut von der Schale löst.
  • Lege das Ei in Wasser ein. Frische Eier sinken ab, ältere Eier schwimmen an der Oberfläche.
  • Schlage das Ei auf. Bei frischen Eiern wird der Dotter in der Mitte festgehalten. Ältere Eier sind nicht so gut strukturiert, das Eigelb schwimmt im Eiklar umher.

Darf dein Hund gefärbte Ostereier fressen

Selbstverständlich kann dein Hund zu Ostern auch ein gefärbtes Ei bekommen. Achte darauf, dass du beim Färben möglichst Naturfarben verwendest. So kann sich auch dein Hund an der lustigen Ostereiersuche beteiligen.

Zusammenfassung

Gekochte Eier sind ein gesunder Nahrungsbestandteil für deinen Hund, so lange sie nicht in größeren Mengen verfüttert werden. Achte darauf, Eiklar nie roh zu verwenden, es enthält in rohem Zustand Inhaltsstoffe, die dem Körper deines Hundes schaden können.

Heyho 🙂 Ich bin Lea und ich schreibe aus Leidenschaft zum Tier auf Tiersinne. Ich bin offen für jede Art von Diskussion und freue mich auf jeden Austausch mit Gleichgesinnten, welche die gleiche Leidenschaft teilen: das Wohl der Tiere!
follow me

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Dürfen Hunde Eier essen
Ihre Meinung zum Artikel

Hinterlasse ein Kommentar