giardien katze

Giardien bei der Katze – 
Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

In den letzten Jahren werden Infektionen durch Giardien auch bei uns immer häufiger. Vor Jahren waren diese Parasiten bei uns noch weitgehend unbekannt. Mit dem Trend Tiere aus dem südlichen Ausland einzuführen, sind leider auch deren Parasiten bei uns heimisch geworden. Wir haben hier für dich eine kurze Übersicht aller wichtigen Informationen zusammengestellt.

Was sind Giardien eigentlich genau?

Giardien sind birnenförmige, winzige Einzeller und zählen zu den Geißeltierchen. Die Parasiten nisten sich bei Wirbeltieren im Dünndarm ein, indem sie sich mit einem Saugnapf an der Dünndarmwand festsaugen. Sie ernähren sich vom Inhalt des Darms. Dabei schädigen die kleinen Plagegeister auch die Darmschleimhaut.

Welche Symptome deuten auf eine Giardiose hin?

In der nachfolgenden Liste findest du die häufigsten Anzeichen einer Giardieninfektion. Nicht alle diese Symptome treten bei jedem Tier auf. Als Erstes fällt meist der Durchfall auf.

  • schleimiger, hartnäckiger Durchfall
  • unangenehm stinkender Kot, manchmal mit Blut
  • die Katze verliert Gewicht, obwohl sie normale Mengen frisst
  • Erbrechen und Übelkeit
  • Bauchschmerzen
  • manchmal Fieber

Ansteckungsgefahren für andere Haustiere und Menschen

Eine Giardiose ist sehr ansteckend. Man bezeichnet derartige Infektionskrankheiten auch als Zoonose. Damit wird eine Übertragbarkeit von Tier zum Menschen und umgekehrt benannt. Hat deine Katze also eine Giardiose, so musst du dich auch selbst unbedingt vor einer Ansteckung schützen.
Giardien sind leider auch auf für andere Haustiere, wie Hunde, Frettchen, Hamster, Chinchillas usw. übertragbar. Hast du also ein betroffenes Tier, solltest du alle anderen ebenfalls auf einen Befall untersuchen lassen und gegebenenfalls behandeln.

Wie verbreiten sich Giardien?

Leider gibt es sehr unterschiedliche Möglichkeiten sich mit Giardien anzustecken. Hier die häufigsten Ursachen zusammengefasst:

  • Schmierinfektion durch Kontakt mit dem Kot infizierter Katzen oder Hunde
  • über infizierten Vogelkot (z.B. unter Vogelhäuschen)
  • über Stubenfliegen
  • über Nagetiere
  • über infizierte Wassertränken, Pfützen oder Teiche
  • verseuchtes Futter
  • Menschen können sich beim Streicheln von erkrankten Tieren anstecken
  • über kontaminierte Schuhe, Kleidung oder auch Hände

Diagnose

Um Giardien nachzuweisen musst du Kotproben untersuchen. Da sich die ausgeschiedenen Zysten nicht in jeder Probe befeinden, musst du Proben von drei aufeinanderfolgenden Tagen abgeben.
Der Test sollte vor allem nach einer Infektion mehrmals wiederholt werden, um eine Neuansteckung nicht zu übersehen.

Medizinische Behandlungsmöglichkeiten
In Deutschland stehen zur Behandlung von Giradiose Medikamente mit zwei unterschiedlichen Wirkstoffen zur Verfügung.

Metronidazol wird in Tablettenform angeboten. Seine Wirkung besteht darin, den Zellstoffwechsel der Giardien einzuschränken. Dadurch wird die Vermehrung verhindert. Die Verabreichung ist kompliziert, da die Tabletten zweimal täglich über einige Zeit gegeben werden müssen. Zudem schmecken sie fürchterlich und rufen einen starken Speichelfluss bei Katzen aus.

Fenbendazol gibt es in Tablettenform aber auch als Pasta. Der Wirkstoff tötet die Eier der Giardien ab. Zusätzlich beeinträchtigt er den Stoffwechsel der Parasiten. Das Mittel muss fünf Tage lang verabreicht werden, danach folgen drei Tage Pause. Anschließend folgen nochmals fünf Tage Behandlung.

Alternative Behandlungsmöglichkeiten

„Kolloidales Silber“ wird als alternatives Heilmittel gegen vielerlei Parasiten, Bakterien und Pilze angepriesen. Winzige Silbermolekühle sollen von den Giardien aufgenommen werden und ein Enzym zur Sauerstoffgewinnung blockieren. In weitere Folge erliegt der Stoffwechsel der Parasiten und sie sterben ab. Ob „Kollodiales Silber“ in diesem Fall tatsächlich wirkt, wurde klinisch bisher noch nicht bestätigt.

Hygienemaßnahmen während der Giardienbehandlung

Um die Behandlung zu unterstützen und eine Neuansteckung zu verhindern, ist besondere Hygiene ausschlaggebend. Schlafplätze, Kratzbäume, Spielzeug, Transportboxen und Futternäpfe solltest du täglich reinigen. Ein Dampfstrahler kann dir dabei gute Dienste leisten, da er mit Temperaturen über 70° C die Giardien abtötet.

Die Katzentoilette solltest du während der Behandlung mehrmals täglich schrubben. Verschmutztes Katzenstreu bitte immer sofort entsorgen. Kleinere Gegenstände kannst du auch auskochen. Nach jeder Reinigung sollten die einzelnen Utensilien gut abtrocknen. Am Besten du wechselst den Futternapf und die Katzentoilette, damit du deiner Katze immer eine Saubere Variante anbieten kannst.

Auf der sicheren Seite bist du, wenn du nach jedem koten deiner Katze mit Feuchttücher ihren Analbereich reinigst. Aber achte darauf, dich nicht selber anzustecken.

Hilft eine spezielle Diät vorbeugend gegen Giardien?

Eine Ansteckung verhindern kann man mit einer Diät leider nicht. Hat deine Katze bereits eine Giardose, so solltest du ihr eine Schonkost zur Entlastung des Darms verabreichen. Gib ihr besser kein Trockenfutter, da häufig einen zu hohen Anteil an Getreide beinhaltet. Davon ernähren sich Giardien besonders gut. Auch ein hoher Anteil an Faserstoffen sollte während dieser Zeit vermieden werden.

Lea | Tiersinne Administrator
Heyho 🙂 Ich bin Lea und ich schreibe aus Leidenschaft zum Tier auf Tiersinne. Ich bin offen für jede Art von Diskussion und freue mich auf jeden Austausch mit Gleichgesinnten, welche die gleiche Leidenschaft teilen: das Wohl der Tiere!
follow me
Nov 5, 2018
Dürfen Hunde Mango essen – Das solltest du beachten Dein Hund ist als Allesfresser auch exotischen Früchten nicht abgeneigt. Verträgt […] The post Dürfen Hunde Mango essen appeared first on .
Oct 12, 2018
Teste jetzt die komplette Leinenführungs-Academy für nur 1€!Du bist dir nicht sicher, ob die Leinenführungs-Academy das Richtige für dich ist?  Wir […] The post Leinenführungs-Academy: 1€ Test appeared first on .
Oct 3, 2018
Die Hundebibel: Affiliate ProgrammBewirb jetzt die Hundebibel und erhalte Provisionen von 50% + Provisionen auf alle Upsells! arrow-down Überdurchschnittliche Conversion-Rates Auch […] The post Affiliate Hundebibel appeared first on .
Sep 29, 2018
Gratis Buch: Bulletproof Leinenführung4 sichere Methoden für Anfänger, wie Du deinen Hund in Kürze Leinenfit machst! 4 erprobte Techniken mit […] The post Gratis Buch: 4 Methoden der Leinenführung appeared first on .
Sep 29, 2018
STOP!Du erhältst die 4 Methoden der sicheren Leinenführung gleich sofort via E-Mail. Nimm dir doch jetzt kurz Zeit für das […] The post Die Hundebibel: Einmaliges Sonderangebot appeared first on .

GRATIS BUCH: 4 neue Methoden zur Leinenführung

Melde dich jetzt zu unserem Hundeerziehungs-Newsletter an und erhalte GRATIS als Willkommensgeschenk das Buch: Bulletproof Leinenführung!

Giardien bei der Katze
Ihre Meinung zum Artikel
2 Kommentare
  • Helga Hamann-Kunstleben
    Antworten

    Danke für die Informationen.
    Meine Katze hat sich Giardien eingefangen. Das Problem: sie frist fast nichts mehr. Wie also Tabletten verabreichen, wenn das Tier auch noch extrem scheu ist und sich fast nicht festhalten läßt.
    Laufen ngen, die Behandlung ggf. über Injektionen möglich machen?

    • Lea | Tiersinne
      Antworten

      Hallo liebe Helga,

      das hört sich nach sehr ernsten Umständen an. Ich würde Dir empfehlen den direkten Weg zum Tierarzt zu suchen. Dieser kann Dir bei solchen Umständen am Besten weiterhelfen!

      Ich wünsche deiner Katze alles Beste und eine gute Besserung. Ich drücke die Daumen!

      Liebe Grüße
      Lea von Tiersinne

Hinterlasse ein Kommentar